Die ersten Kampagnen

HIB-Aufklärungskampagne

Die einschlägige Kampagne der Agentur war die “HIB-Aufklärungskampagne – Impfen nützt, impfen schützt!” für die türkischen jungen Eltern mit Kleinkindern. HIB war eigentlich ein brandneuer Impfstoff für Kinder bis 5 Jahre und war überhaupt nicht bekannt.

Deshalb war eigentlich so eine Kampagne ethisch umso wichtiger. Die jungen Eltern müssten aufgeklärt werden, dass sie die Verantwortung für die Gesundheit ihrer Kinder tragen. Über die Folgen, wenn sie ihre Kinder nicht impfen lassen, sollten sie ebenso informiert werden.

Motto dieser Kampagne war “Vorbeugen ist einfacher als heilen” und “Impfen nützt, impfen schützt”.
Die Kampagne entstand in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Türkischen Gesundheitsstiftung und dem Impfstoffhersteller Sanofi Pasteur MSD (ehem. Institut Mérieux) und der türkischen Presse.

Für diese Kampagne wurden Aufklärungsbroschüre, Plakate, Impfkalender usw. in Türkisch vorbereitet und bei den Ärzten, Apotheken, türkischen Behörden und Vereinen verteilt. Die PR-Arbeiten in der türkischen Presse und die Anzeigenkampagne in den türkischen Zeitungen enthielten die Telefonnummer der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung. Die türkischen Ärzte bei der Stiftung haben während des Kampagnen-Zeitraums die interessierten Eltern telefonisch aufgeklärt.

iMit dem Mailing wurden die Ärzte und Apotheker über die Kampagne und die zur Verfügung gestellten türkischen Aufklärungsmaterialien informiert und die Werbe- bzw. Infomaterialien versendet. Bundesweit wurden mehrere Symposien unter dem Thema “Infektionskrankheiten bei Kindern” veranstaltet.

Diese umfangreiche und gut gelungene Kampagne war eigentlich der Grund, weshalb die Agentur bis 2001 die ganzen pädiatrischen Impfstoffe der Firma Aventis Pasteur MSD bundesweit mit mehreren Kampagnen betreut hat. 1994 wurde die für die Markteinführung des 4-fachen Impfstoffes entwickelte Kampagne als eine von den besten Kampagnen des Jahres nominiert.

Sind Sie schon neugierig?